Allg. Info

Firmeninformationen – Blue Pudding

Hier werden die wesentlichen Kontaktinformationen und Firmendetails aufgeführt wie z. B.: Inhaber, Abteilungsleiter, Adresse, Telefonnummern, Fax, Internetadresse, eMailadressen, usw.

Allgemeine Informationen

Arbeitszeiten

Für alle Bereiche Küche, Service und Verwaltung gelten die 40 Stundenwochen.

In der Praxis kommen häufig folgende Arbeitszeitmodelle zur Anwendung:

Frühdienst: 8:00 – 17:00 Uhr

Mitteldienst: 11.00 – 19:00 Uhr

Spätdienst: 18:00 – 24:00 Uhr

Veranstaltungen: richtet sich nach den Beginn- und Endzeiten der VA

Mittagspausen: 60 min (unbezahlt)

Andere Pausen sind nicht vorgesehen. Die Pausen werden entsprechend vom/n dem/der jeweiligen Vorgesetzten (Verwaltung, Service, Küche) eingeteilt.

Mittagspausen: bei Bedarf, grundsätzlich nach 14.00 Uhr

Rauchpausen: bei Bedarf, nach Rücksprache mit dem Vorgesetzten

Die genauen Arbeitszeiten entnehmen Sie bitte jeweils den Dienstplänen.

Dienstpläne

Ihr Vorgesetzter (Küche, Service) erstellt 1 Woche im Vorhinein den Dienstplan, der für alle zugänglich im Arbeitsbereich ausgehängt wird. Bei Unklarheiten bitte an den/die Vorgesetzte/n wenden.

Von Ihnen gewünschte Urlaube bzw. andere Abwesenheiten sind dem Küchenchef oder Betriebsleiter rechtzeitig zu melden (spätestens 2-3 Tage vor Dienstplanerstellung), damit dies im Dienstplan berücksichtigt werden kann, sofern sie genehmigt werden.

Unvorhergesehene Ereignisse und daraus folgende Dienstverhinderungen bitte sofort an Ihren jeweiligen Vorgesetzten melden.

Arbeitsaufzeichnungen

Die Zeiterfassung erfolgt durch ein elektronisches Zeiterfassungsystem, wofür ein Code benötigt wird.

In jedem Fall müssen Sie sich zu Beginn Ihrer jeweiligen Arbeitszeit bereits in Arbeitskleidung bei den jeweiligen Vorgesetzten melden.

Überstunden/Mehrstunden

Nur nach Anordnung durch den Vorgesetzten

Auszahlung: nicht möglich!

Zeitausgleich: ja, aber nur nach Bewilligung durch die Vorgesetzten

Regeln: Überstunden werden mit 1:1,5, abgerechnet

Regeln: Mehrstunden werden mit 1:1, abgerechnet

Urlaub

Bitte berücksichtigen Sie, dass Sie zu Ende Ihres Dienstverhältnisses den gesamten Ihnen zustehenden Urlaub möglichst konsumiert haben müssen.

Ihr Urlaub ist über das Jahr verteilt zu planen.

Fehlzeiten

Sie müssen den Betriebsleiter von ihrer Abwesenheit informieren und im Anschluss daran Rückmeldung darüber geben, warum die Fehlzeit entstanden ist.

Arbeitsbekleidung / Arbeitsmittel

Sie bekommen von der Firma zu Beginn ihres Dienstverhältnisses ausreichend Arbeits­kleidung zu Verfügung gestellt, sodass Sie diese regelmäßig und bei Bedarf wechseln können (Küche: Kochjacken und Hosen; Service: Hemden, Schürze, Krawatten).

Die Arbeitskleidung ist am Ende Ihres Dienstverhältnisses in vollständigem und sauberen Zustand zurückzugeben, ansonsten werden Ihnen bis zu 70 € vom Lohn abgezogen. Sie sind selbst dafür verantwortlich, dass keine starken Verschmutzungen entstehen z.B. dadurch, dass Flecken zu lange unbehandelt bleiben und so die Kochkleidung nicht mehr zu reinigen ist.

Umkleideräumlichkeiten

Allen Mitarbeitern stehen Umkleideräumlichkeiten (mit Duschen und Toiletten) und einem versperrbaren Spind für persönliche Dinge zur Verfügung. Die Umkleideräumlichkeiten werden täglich gereinigt, sorgen Sie also bitte dafür, dass Sie Ihren Platz so ordentlich verlassen wie Sie diesen vorgefunden haben. Auch der/die nächste KollegIn möchte eine saubere Garderobe vorfinden!

Aufbewahrung der persönlichen Gegenstände

Es wird Ihnen zu Beginn Ihres Dienstverhältnisses ein persönlicher Spind zugewiesen.

Diese befinden sich im Keller des Standortes. Sie erhalten für Ihren Spind einen Schlüssel, dessen Übernahme Sie mit Ihrer Unterschrift bestätigen. Sie müssen ihn bei Beendigung Ihres Dienstverhältnisses zurückgeben.

Bei Verlust des Schlüssels müssen Sie die Kosten von 20 € für den Ersatzschlüssel selbst tragen.

Achten Sie darauf, dass Ihr Spind sauber bleibt!

Bewahren Sie bitte in Ihrem eigenen Interesse keine Wertgegenstände (z.B. Geldbörse, Dokumente, Handy,…) in Ihrem Spind auf. Sollten Sie dennoch welche mithaben, können Sie diese z.B. bei Ihren KollegInnen im Büro oder bei Ihren Vorgesetzten in Verwahrung zu geben.

Entnahme/Diebstahl von Arbeitsmittel/Lebensmittel

Es ist nicht gestattet, Lebensmittel und/oder Getränke aus der Küche, der Bar oder dem Lager für den Eigenbedarf (z.B. Mittagessen, Jause, …) zu verwenden.

Eine Abgabe von Lebensmitteln an die MitarbeiterInnen erfolgt in Ausnahmefällen ausschließlich durch Ihre Vorgesetzten!

Wir müssen kostenbewusst wirtschaften und dies liegt auch in der Verantwortung jedes/r MitarbeiterIn!

Verpflegung

Jede/r MitarbeiterIn erhält pro Tag 1 Kaffee und Sodawasser. Hauptspeisen können zum Preis von 1 € bestellt werden.

Allg. Info
Voting