Ungewiß

Ein unvorhersehbarer Vorfall ungewollter Herkunft ist eingetreten, keiner kann Auskunft geben darüber was passiert ist, es ist niemand der Details schildern, damit das Gemüt beruhigen und sicher Gewißheit vermitteln kann, daß die Welt in Ordnung und die geliebte, einem nahe stehende Person schadlos und wohlauf ist.

Der Blick beschränkt wie durch Scheuklappen die niemand zu öffnen vermag die festgeschraubt sind im Blickfeld um die bange Sorge und Angst der Ausgebliebenen auf die man wartet.

Das beklommene Warte auf ein Zeichen, während wirren Gedanken kreuz und quer durch den Kopf rasen und wildesten Phantasien über mögliche und unmögliche Erklärungen darüber auslösen was passiert sei könnte. Das Flehen an eine höhere Macht läßt die Hände zum Gebet falten und die Finger verhaken und verkrampfen sich durch die nervenzerreißende Anspannung zu schmerzhaft schwitzenden Fäusten. Die kläglichen Versuche Ruhe zu finden schlägt durch das stoßweise pulsierende flaue Gefühl im Magen erbarmungslos fehl, der Bauch verspannt sich mehr und mehr. Während der Kreislauf verrückt spielt ist das Gehirn nicht in der Lage einen klaren Gedanken zu fassen, außer dem des Erdichten von Folgen die Eintreten könnten oder was nicht geschehen wird. Am Ende sind die Scheuklappen so eng, daß der Blickwinkel nicht mehr als 5 Buchstaben erkennen läßt. „W A R U M“.