Buchstabenspielereien

Man nehme die Buchstaben eines Wortes, werfe sie in einen Topf, schüttle sie gut durch, werfe sie wieder auf den Tisch und setze sie neu zusammen. Schon ist es ein neues Wort, ein sogenanntes Anagramm.

z. B.: BLAU – LAUB, SCHEU – SUCHE

Bei genauerer Betrachtung ergeben sich auch andere Möglichkeiten. Nämlich, neue Wörter zu bilden die sinnverwandt mit dem Wort sind, so daß Inhalt und Sinn des Wortes gleichbleibt oder aber zusätzlich verdeutlicht und veranschaulicht was mit dem ursprünglichen Wort gemeint ist.

z. B.:

ADOLF HITLER – FOLTER HILDA
EROS RAMAZZOTTI – O, MOZART SEI ZART
BUCHSTABEN + SPIELEREIEN – LERNEN HEISST UEBE ABC + PI

Werden die Buchstaben eines Wortes mehrfach genommen so ergibt sich eine Fülle von Buchstaben die eine kleine Geschichte erzählen können. Auf diese Art und Weise sind Meister dieses Spieles in der Lage die Nachricht eines einzigen Wortes in Form einer Anekdote quasi durch die Blume an den Empfänger der Nachricht weiter zu geben. Für den Betrachter hingegen wird es immer schwieriger das ursprüngliche Wort zu erkennen.

So können Fragmente einer Wahrheit variabel miteinander verbunden werden, deren Kern stimmt, der Sinn der Aussage aber erst durch die Lösung des Rätsels zu Tage gefördert wird.

z. B.: 5x das Wort „Buchstabenspielereien“ könnte folgende Anweisung ergeben:

Riesen ABC Cup
Buchstaben schieben erlaubt heisst es.
Tip: Uebe Spiel erlernen baue besseren Inhalt.
Ei, ei, ich lieb eben s’neppen.

Ebenso kann man mit den Akrostichen Nachrichten an Personen weitergeben. Ein Text oder ein Gedicht teilt etwas mit und die Person die betroffen ist, ergibt sich aus den Anfangsbuchstaben oder den Endbuchstaben. Es kann auch der jeweils 2, 3 oder 4 Buchstabe jeder Zeile sein.

Bin auf der Welt.
Ich will verdienen Geld.
Citronen haben keinen Wert.
Habe mehr begehrt.
Lerne, wie komm ich nach vor.
Ehre ist nicht mein Ressort.
Rasch nach oben, rasch nach vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.