Espresso

Der italienische Kaffee-Klassiker, ein sehr kleiner, starker Kaffee, wird in Italien Caffè, Solo oder einfach nur „un caffè” genannt. Wichtig dabei ist die Créma, der weiche Schaum auf dem Kaffee. Sie muss goldbraun und leicht meliert aussehen. Eine dunkelbraune Créma deutet auf einen verbrannten Espresso hin.

In der Regel verwendet man ca.6-8 Gramm Espressokaffee. Die Espressotasse wird zu etwa 2/3 gefüllt. (25 ml)

Ein doppelter Espresso, also mit der doppelten Menge Wasser und der doppelten Menge Kaffeepulver ergibt die doppelte Menge Geschmack.

Siehe auch „Leitfaden Espresso“ und  „Wiener Kaffeespezialitäten“

Ristretto oder Corto

Noch kleiner, schwärzer und stärker. Ein starker Espresso mit weniger Wasser, d. h. die Espressotasse ist nur etwa zur Hälfte gefüllt. Auf eine Wassermenge von 15-25 ml pro Tasse kommen 6-8 g einer Espressoröstung mit einer Brühzeit von 15-18 sec. Der Ristretto ist sehr stark und sehr geschmackvoll.

Doppio ristretto

Der Ristretto in doppelter Ausführung, also die zweifache Menge Espressopulver und zweimal die reduzierte Menge Wasser des Ristrettos.

Lungo

Wenn man das Wasser bei der Zubereitung etwas länger laufen läßt, bis die Espressotasse ganz gefüllt ist, erhält man einen verlängerten Espresso – den Lungo.

Caffè Corretto

Der Klassiker besteht aus einem Espresso, der mit einem guten Schuss Grappa “korrigiert” wird. Soll der Coretto eine cremige Krone bekommen, kann er noch mit einem Hauch Zabaione dekoriert werden. Dafür ein Eigelb mit etwas Zucker, einem Schuss Grappa oder Likör und etwas Weißwein verrühren. Anschließend wird die Eimasse über dem Wasserbad mit einem Schneebesen schaumig geschlagen und mit einem Löffel auf den Coretto gegeben.

Macchiato

Ein Espresso mit einer Milchschaumhaube, der in einer Espressotasse serviert wird. Ist aber trotzdem kein kleiner Cappuccino, weil der noch zusätzlich mit heißer Milch zubereitet wird.

Marocchino

Man erhält einen Marocchino, wenn man den Macchiato noch zusätzlich mit Kakaopulver verfeinert.

Cappuccino

Besteht aus 1/3 Espresso, 1/3 heißer Milch und 1/3 Milchschaum. Serviert wird er natürlich in einer Cappuccinotasse oder Glas (150 – 200 ml).

Milchschaum

Wichtig ist die Zubereitung des Schaums: ein Edelstahlgefäß sollte zu maximal zwei Dritteln mit kalter Milch (3,5%) gefüllt werden. Dann das Kännchen unter die Dampfdüse halten und diese bis knapp unter die Oberfläche der Milch eintauchen. Das Ventil öffnen und mit leichtem Auf-und Abbewegen feine Schaumbläschen erzeugen, bis die Milch 65 bis 75 C erreicht hat. Die Milch darf nicht kochen, da sonst der Schaum zusammenfällt. Zuerst den Espresso eingießen, dann die Milch und den Schaum. Zucker je nach Geschmack sowie eine Prise Kakaopulver hinzufügen.

Cappuccini

Cappuccino scuro

Der dunklere Cappuccino wird mit etwas weniger Milch zubereitet.

Cappuccino chiaro

Der hellere Cappuccino wird mit etwas mehr Milch zubereitet.

Cappuccino freddo

Ein eisgekühlter, gesüßter Cappuccino.

Cappuccino con panna

Statt mit Milchschaum wird dieser Cappucino mit Schlagobershaube serviert.

Latte macchiato

In einem hohen Glas wird ein doppelter Espresso serviert, der mit heißer Milch aufgegossen wurde. Dazu wird nur wenig bis kein Milchschaum gegeben.

Caffè Latte

Füllen Sie einen Espresso in eine große Kaffeetasse und füllen Sie diese mit heißer Milch auf.

Caffè mocca

Ein hohes Glas wird befüllt mit 1/3 Espresso, 1/3 heißer Milch und 1/3 Kakao. Kann mit und ohne Milchschaumhaube serviert werden.

Café Pucci

2cl braunen Rum, 2 cl Amaretto und 1 Tasse heißen Espresso verrühren, mit braunem Zucker süßen und etwas Schlagobers darüber geben.

Frappuccino

Espresso mit Zucker und flüssiger Sahne verrühren, gut kühlen und zusammen mit einer Hand voll Eiswürfel in ein Glas füllen.

Café au lait

Der Café au lait, auch Café Crème genannt, ist ein Espresso mit geschäumter Milch, serviert in einer großen Schale – der Franzosen liebstes Frühstück.

Caffè americano

Stammt aus Amerika. Ein verlängerter Espresso. Heißes Wasser wird zum fertigen Espresso gegossen.

Caffè amaretto

Caffè latte mit Mandelsirup.

Caffè caramel

Caffè latte mit Karamelsirup.

Caffè freddo

Wird eisgekühlt und gesüßt serviert, meist im Glas.

Granita di Caffé

Espresso auf fein gestoßenem Eis.

Bicerin

Spezialität aus Turin. Besteht aus einem Drittel Caffè, einem Drittel Schokolade und einem Drittel Obers.

Espresso
4.9 (97.14%) 21 vote[s]