Sperga Wäudschi

Vollständigen CV als .pdf öffnen – Walter Sperger deutsch


Sperger Wäudschi, Mochatschek fia de Wiatsheisa

So dawisch’d mi
Tölefon: +43 676 594 5988
e-Mehl: ws@philodex.com

A wosch-echta Pinkl und  ana dea’s gean mocht

Wos i mog
Zigaa’n, Kafeee, a guads Jackerl und an gscheid’n Einwurf

Daham bin i in Wean, in Meidling


Iwa mi gabat’s des zan sogn – oiso wos i scho’ so ois gmocht hab

  • Fiama aufgmocht, oiso “PhiloDex Consult”, nochdenkt hab i schon früha, so 2002, aber gründt hab i dann erst im Fümfa-Joha (2005)
  • Des “Hacker-Pschorr Wiatshaus” bei de Chinesen hob i vua’n aufsperrn übanumma, ois plant, dann aufgsperrt, und so bis halt nochand grennt is
  • Im “Park Inn” de “Paulaner Bierhitt’n” bei de Russ’n hob’n mia umbaut und wieda auf Voadamann brocht
  • Bei’m “Restaurant Michls” bei uns daham haum mia de Hocknstahd’n g’numma und eana was beibrocht
  • Denan Jameikana von “Half Moon Hotel” hab i miassn de Wadl’n a bissl viare richt’n – Yea Mann! – auf das ah wos weida geht
  • “TUI UK – SHG” in Chamonix bei de Franzmänner warad i a gwes’n
  • Ganz britisch woans, de Briten im “Harrods” doat wo de Wölt nobl z’Grund geht
  • Bein “Demel”, eh daham in Wean, wor i da Kowara fir a ganze Weile
  • In da Villa von de Ami’s, oilso von Botschofta wor i da Pinguin

Dazua follat’n ma dann no a poar Sach’n ein, wo i gwes’n warad:
Vinarium Austria in Vorarlberg, Kaiserliches Festschloss Hof  in Schlosshof in NÖ, Sea Side Hotels auf den Kanarischen Inseln  . . .

Wos i guad kann

  • Mastabriaf fia d’ Gostgewerbe
  • Lehra fia de Pinkl und de Köch’
  • I kenn mi aus in alle Art’n von Lokale
  • Moaktamtschulung bei de Englända
  • Vüschichtig’s oabeitn, neiche Hittna aufsperrn, oide Hittna beoaweitn
  • Rechna kann i ah, vuarechna, nochrechna und schaun ob’s stimmt
  • Ei’kaufn, bestöl’n und Kisten zöhl’n
  • . . .

Wos i so g’schrieb’n hab

  • G’schicht’ln von Wiatsheisa in “Noblesse” Blatt’l
  • “Wia mocht ma’s richtig” fia’n Harrods
  • Erklärungen, Wöltanschauungen, G’schichtl’n und Gedichtl’n,
  • . . .